Search in the website:

Author: Peter Walt

Brüder fürs Leben, Teil 2

Written by on 1 Juni 2018

Brüder fürs Leben, Teil 2 Teil 2 des Radiofeatures über vier Brüder im hintersten Glarnerland. Gemeinsam leben sie mit ihren Kühen auf einem Hof. Eine Frau haben sie nie kennengelernt. 2010 besuchte ich die vier Brüder zum ersten Mal. Das Resultat war ein beklemmendes Radio-Feature. Ein Blick in die Bergbauern-Welt jenseits unserer liebgewonnenen Clichés. Nun [...]

Read More

Franz Ferdinand-Sänger im WALTS WELT-Interview

Written by on 31 März 2018

Klare Worte an die Adresse des Trump-Beraters von Franz Ferdinand-Sänger Alex Kapranos. Am Sonntag spielte die schottische Indierock-Band Franz Ferdinand in der Halle 622 in Zürich-Oerlikon. Just in dieser Halle, in der vor 5 Tagen Steve Bannon eine umstrittene Rede hielt. Franz Ferdinand-Sänger Alex Kapranos im Interview mit WALTS WELT: «Trump, Putin und Bannon sind […]

Read More

Der unbekannte Meister an der Slide-Gitarre

Written by on 15 März 2018

Seine Slide-Gitarre hört Ihr auf vielen Songs. Den Innerschweizer Richard Koechli kennen aber nur wenige. Wer ist dieser Meister an der Slide-Gitarre?   Ihr habt ihn schon mehr mit seiner Gitarre gehört, als Ihr selber wisst! Polo Hofer, Reto Burell oder Werner Widmer – alle haben ihn schon ins Studio geholt. Für den Erfolgs-CH-Film “Dr Goalie und ig” hat […]

Read More

Why are you creative?

Written by on 9 März 2018

David Bowie, Björk, Steven Spielberg und viele andere Künstler geben die Antwort auf die Frage: Why are you creative? WHY ARE YOU CREATIVE? Seit rund drei Jahrzehnten richtet Hermann Vaske, selbst Künstler, Autor, Produzent und ehemaliger Werber, diese Frage an Prominente aus den unterschiedlichsten Bereichen. Mehr als 1.000 Kreative haben ihm bislang geantwortet – manche in handgeschriebenen Wörtern […]

Read More

Der erste Rocker der Schweiz

Written by on 2 Februar 2018

Walter “Terry” Senn rockte schon, als die meisten von uns noch nicht mal in den Windeln lagen. Seine erste Platte kaufte er sich in den 50er Jahren mit mühsam erspartem Sackgeld aus Hutverkäufen. Seine Mutter wies ihn an, die Platte sofort in den Kübel zu schmeissen. Alles, was nicht klassische Musik war, galt damals als […]

Read More

Load more